Powerhitter gesucht

Die Niederlaendische Honkbalsite hat kurz vor dem Start der neuen Hoofdklasse Saison nochmals den Headcoach von L&D Amsterdam interviewed. Hierbei sind, neben den Standardfragen eines solchen Interviews, interessante Punkte zur Sprache gekommen.

Zunaechst begonn Charles Urbanus Jr. ueber die Saisonziele zu sprechen und hier ist Charles deutlich konkreter als beim letzten Interview geworden. Das Ziel ist also das erreichen der Holland Series und minimal das Halbfinale im European Champions Cup, welcher dieses Mal in Rotterdam gespielt wird (wir berichteten bereits).

„Was dann passiert weiss man nie, aber dies ist in 2018 unser Minimalstandard, den wir erreichen wollen“ so Charles Urbanus waerend des Gespraeches. L&D Amsterdam hat in diesem Jahr unter anderem Abschied von zwei wichtigen Spielern nehmen muessen:

Power Hitter Gilmer Lampe sowie Routinier Danny Rombley,

Hierzu der Headcoach aus Amsterdam: „Mit demTransfer von Gilmer nach Bologna und dem Karriereende von Danny haben wir natuerlich viel Schlagkraft und -qualitaet verloren. Aber ich bin zuversichtlich, das Niels van Weert seine Moeglichkeit greifen wird um diese Luecke nach seinen Faehigkeiten zu schliessen. Niels alleine wird jedoch nicht die ganze Luecke auf sich selber schliessen koennen, so dass wir entscheiden haben, noch einen weiteren Spieler, eventuell auch aus dem Ausland, zu rekrutieren und ins Team zu integrieren. Wir sind noch in der Orientierung, daher kann ich hier und jetzt noch keine Namen nennen.“

L&D Amsterdam wird die Saison am Donnerstag, den 26. April mit einem Gastspiel bei DSS in Haarlem beginnen. Das erste Heimspiel findet dann am Sonnabend, den 28. April im Sportpark Ookmeer, ebenfalls gegen DSS, statt.