HCAW Pupillen verlieren double header in Amsterdam

Gestern am Himmelfahrtsdonnerstag, waren die HCAW Pupillen zu Gast beim Tabellenzweiten, den Amsterdam Pirates.

Wie ueblich war ein Double Header auf dem Plan und so starteten die Jungs mit ihrem inzwischen gewohnten Line-up mit Jan-Luca als starting Pitcher im ersten Spiel. Waren die kleinen HCAW’er doch bisher recht erfolgsverwoehnt, mussten die Bussumer doch bereits im ersten Inning feststellen, dass die Amsterdamer Piraten Ihren Namen nicht zu unrecht tragen.

Auf das Pitching von Maxwell konnten die Bussumer keinen Hit landen, Daan wird im ersten Inning direkt Strikeout geworfen, Kik bekommt einen Walk und muss bis zum dritten out auf der 1st Base stehen bleiben. Leider dauerte dies nicht lange und unser Catcher Bas bekam ebenfalls einen Strikeout um die Ohren und das halbe Inning wird gewechselt.

In der Defense waren die Jungs wohl noch nicht ganz wach, Takara von den Piraten erreicht auf einen dropped 3rd Strike die first Base, Sol bekommt eine Base On Balls (Walk) von unserem Pitcher Jan-Luca und schiebt so Takara auf das 2nd Base. Maxwell befoerdert dann beide Laeufer (Sol&Takara) mit einem Single auf die dritte bzw. zweite Base und sich selbst auf die Firstbase,so dass die HCAW Verteidigung mit einer recht unangenehmen Bases Loaded Situation konfrontiert war. Danach wird dies zu einem Slugfest fuer die Piraten, Elton schlaegt einen Single, Jamie haut einen double ins Feld, der Stand am Ende des ersten Inning: 6-0 im Vorteil der Piraten.

Die offense der „Bussum-Boys“ hat dann natuerlich alles Versucht, den Rueckstand im zweiten Inning aufzuholen, jedoch wie so oft im Baseball, wenn man unbedingt schlagen will, klappt es meistens nicht. Jan-Luca konnte durch eine gute Plate Discipline noch einen Walk bei Pitcher Maxwell herausholen, danach werden Alec und Lucas dann Strikeout ge-called, Mats war dann die letzte Hoffnung doch noch Jan-Luca, welcher nach zwei Passed Balls inzwischen auf dem 3rd Base stand, hereinzuschlagen und einen Punkt auf das Scorebord zu zaubern. Diese Hoffnung wurde dann durch einen single von Mats wahrgemacht so dass der Stand zumindest nicht mehr einseitig war: 6-1.

In der zweiten Haelfte des zweiten Innings musste HCAW dann wieder verteidigen, hier spielten jedoch auch die Nerven und die Frustration aus dem voran gegangenen Inning sicherlich eine Rolle, Jan-Luca als Pitcher schickt Sol mit einem Walk auf die First Base, bekommt noch einen Single Grounder von Maxwell auf seinen Record und Elton von den Piraten besiegelt dann das Schicksal von Jan-Luca als Pitcher mit einem double RBI, der Sol und Maxwell ueber die Platte schlaegt: 8-1.

Mit Daan als neuen Pitcher auf dem mound ging es leider munter weiter mit Punkten fuer die Piraten, Jamie scort nach einem Passed Ball beim Catcher, ein weiterer Punkt laeuft ueber die HomePlate nach einem Fehler im Rechtsfeld und Sol beschliesst dann dieses Inning mit einem RBI Single, Stand Bottom 2: 12-1

Im dritten Inning brachten die Piraten dann Takara als neuen Pitcher und hier loderte dann nochmal die Hoffnungsflamme fuer die Bussumer auf. Das Hitting ist nun anscheinend auch wach, so das Daan mit einem Single auf die first Base kommt. Bas legt dann noch einen single nach und schlaegt damit Daan auf das third base waehrend er selber auf first stehen bleibt. Wouter oeffnet dann wirklich die Einholjagd mit einem zwei-RBI double und HCAW kann Daan und Bas als Punkt zwei und Punkt drei feiern. Danach bekommen Jan-Luca und Lucas beide jeweils einen Walk von Pitcher Takara, Elijah schlaegt dann einen double in centerfield womit er Jan-Luca, Lucas und Mats ueber die HomePlate bringt fuer einen Stand von 7-12.

Daan und Kik schlagen dann beide jeweils einen single und zaubern sich damit wieder auf die Bases, Bas bringt seine Teamkameraden mit einem single in scoring position waehrend Wouter mit einem 3-RBI Triple weitere drei Runs auf das Scorebord bringt, es wird wohl nochmal ganz spannend: 12-11. Jan-Luca, inzwischen ein wenig angesteckt von diesem „Big Inning“ schlaegt dann noch einen one-RBI single und bringt Wouter ueber die Platte, so dass der Stand zum ende der ersten Haelfte des dritten Innings 12-12 ist.

Leider hatten die Piraten den Nachschlag und so besiegelten die Piraten das Schicksal der Bussumer mit einem Double von Bradley welcher noch zwei weitere Runs zum Vorteil der Piraten ins Ziel brachte. Endstand:  Walk-Off 14-12 fuer die Piraten.

Nach einer kurzen Essens- und Trinkenpause ging es dann in den zweiten Schlagabtausch des Tages.

Das Line-Up wurde aufgrund der Tragoedie um den Berliner Bundesliga Spieler Ron Rodriguez in Form einer Menschlichen 27 ausgefuehrt um dieser Tragoedie einen angemessenen Rahmen zu geben und unsere Solidaritaet mit Ron und seinem Club Ausdruck zu verleihen:

DSC_0139.JPG

Mit ein bisschen Wut im Bauch ueber die eigenen Fehler, probierten unsere HCAW’er doch etwas agressiver an das Spiel zu gehen, sahen jedoch das Ergebnis direkt wieder in die Falsche Richtung wandern. Mit einem double von Maxwell im ersten Inning schrieben die Piraten direkt einen Punkt auf das Ergebnisblatt, HCAW versuchte dagegen zu halten und Punktete insgesamt dreimal im dritten Inning.

Sol war der Amsterdammer starting Pitcher, er hielt es 2 1/3 Inning auf dem Mound, bekam in dieser Zeit vier Hits und drei Runs gegen sich waehrend er drei Schlagmaenner wieder ins Dug-Out schickte.

Auf der Bussumer Seite war Pitcher Wouter, noch ein bisschen angeschlagen vom ersten Spiel, unser Starter. Er hielt es insgesamt 1 1/3 Inning auf dem Mound aus, bekam sieben Hits und Runs gegen sich und warf einen Schlagmann StrikeOut. Unser Reliever, Levi warf 1 2/3 Inning direkt aus dem Bullpen heraus.

Auf der Schlagseite des Spieles war Wouter mit 2 Hits in 2 At-Bat’s der effektivste Schlagmann und hatte mit 4 Fieldingchances ebenfalls die meisten Ballkontakte im Feld von HCAW. Das Infield, im gegensatz zum ersten Spiel, war Fehlerfrei, jedoch waren die Piraten mit Ihrer Schlagkraft schlussendlich doch (noch) eine Nummer zu gross fuer die Jungs aus Bussum, Endstand: 7-4 im Vorteil Amsterdam.

Wieder zwei unglaublich spannende Spiele gesehen, mit tollen Aktionen auf beiden Seiten, aber die Uebermacht eines ueber Jahre eingespielten Teams bei den Pirates war dann doch nicht zu besiegen und HCAW konnte keine Tabellenpunkte mit nach Hause nehmen.