Ramstein Rumble Teil 1/2 (U12) 2018 [DE]

Am letzten Wochenende waren wir mit den Scimitars Future Stars zum „Ramstein Rumble“. Dies ist ein U13 Turnier auf der Ramstein AirForce Base bei Kaiserslautern und alleine aufgrund der Lokation ein besonders interessantes Turnier.

nq5yk2x7afa6dptxf3idaohrby

Das ganze Abenteuer begonn natürlich mit der Reise nach Ramstein, es sind immerhin fast 500 km nach Ramstein. Als wählten wir eine Anreise am Freitag Nachmittag, was sowieso niemals eine gute Wahl wegen der Staus in den Niederlanden ist. Bei unserem Hotel angekommen haben wir zunächst unser Zimmer bezogen und weil Freitag nur der Reisetag war, gingen wir Abends noch lecker beim Chinesen in Landstuhl essen.

hotel-europa-ramstein

Sonnabend um 08:45 Uhr war es dann soweit, alle trafen sich vor dem Hotel Europa in Ramstein-Miesenbach um dann in einer langen Kolonne zusammen zur AirBase zu fahren und unser sportliches Abendteuer zu beginnen. Am Sonnabend waren gleich drei Spiele geplant:

  • Scimitars Future Stars vs. London Archers
  • Scimitars Future Stars vs. Brasschaat Braves
  • Scimitars Future Stars vs. KMC Ambassadors

Es war Superheiss mit mehr dan 30 Grad im Schatten, aber lieber so als kalt und regen, dem Erzfeind vieler Baseballer. Auch wenn diese Temperaturen extrem müde machend sind, niet nur für die Spieler sondern auch für uns begleitende Eltern.

Unser Future Stars begonnen also direkt um 10:30 Uhr mit Ihrem ersten Spiel gegen das recht junge Team der London Archers und direkt im ersten Inning konnte Vito den ersten Punkt auf einer Base On Balls nach Hause bringen. Nicht besondern ehrenvoll, aber das Ergebnis zählt doch? Weil die Bases weiterhin loaded waren und der Londoner Pitcher doch noch weitere Walks in seinem Repertoire hatte, konnten auch noch Gijs und Bas auf einen Triple von Julian punkten und den Punktestand auf 3-0 bei zwei Mann out setzen.Leider konnten wir diesen Lauf nicht besonders lange festhalten und auf einen Linedrive out von Lucas war die erste Hälfte des ersten Innings viel zu schnell vorbei. Mit Bram als Pitcher in der zweiten Hälfte des ersten Inning war es jedoch ebenfalls sehr schnell mit der Londoner Offense vorbei. Auch wenn der erste Schlagmann direkt einen Hit-By-Pitch bekam, machte er doch kurzen Prozess mit den nächsten drei Schlagmännern: LineDrive Out, Pop-Up Out und einen Linedrive direkt auf den ShortStop.

33869004_10211556805692625_5283907125339226112_o

Inning Drei war dann wieder ein schönes Halbinning, auch wenn die Resultate nicht der „Erwartung“entsprachen: Bram wird nach einem Pop-Up flybal ausgefangen vom Catcher, Bas wird ebenfalls nach einem LineDrive vom Third Baseman ausgefangen und Schlussendlich Vito mit einem Ground-Out auf der First Base, aber die dazugehörigen Fangaktionen waren einfach klasse. In der zweiten Hälfte waren die Archers aus London scheinbar echt wach geworden, unter Zuhilfe nahme von einem Basehit und einem Double konnten die Schützen Ihre Läufer in Scoring Position bringen. Auf einen grounder von Joey konnte Wessel dann zusammen mit first Baseman Gijs die erste null spielen, mussten jedoch auch einen Punkt auf der Homeplate zulassen. Und die Londoner Schlagkraft war noch nicht fertig und so konnte Max mit einem Basehit den zweiten Punkt für die Londoner reinschlagen, aber auch die Bussumse Verteidigung hatte die gelegenheit, die zweite Null zu spielen.

IMG_5473

Es begonn spannend zu werden in diesem Spiel….In der letzten Aktion von diesem Inning konnte Leo aus London noch die HomePlate stehlen für einen Zwischenstand von 3-4 im Vorteil der Archers. Nun war es ein wirklich spannendes Spiel und durch einen Fehler des Londoner First Baseman konnte Wessel die First Base erreichen, danach kam unser Daan in Aktion und mit einem knallharten Grounder erreichte Daan ebenfalls die FirstBase und schob Wessel auf das Second Base. Gijs war dann leider ein Strike-Out, aber durch sein taktisches Schlagen konnte er zumindest noch unsere beiden Läufer in scoring Position bringen. Bas hackte dann den Knoten mit einem 2 RBI-Basehit durch und brachte Wessel und Daan wieder nach Hause, die Future Stars waren wieder zurück im Spiel mit einem 5-4 Stand.

IMG_5912

Das vierte Inning wurde dann ein echt „Big Inning“ für unsere Future Stars und Bas, Vito, Wessel, Daan und Lucas punkteten alle im vierten Inning für einen Zwischenstand von 12-4. In der letzten Schlagrunde der Archers versuchten diese noch aufzuholen, aber mehr als einen Punkt konnten die Londoner nicht mehr machen, bevor das dritte Out fiel, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt ja auch schon irgendwie beschlossen, Endstand 12-4 für die Future Stars von Scimitars.

Mit dem guten Gefühl, das erste Spiel gewonnen zu haben nahmen die Jungs zunächst Ihre Mittagspause bevor Sie dann gegen die Brasschaat Braves spielen mussten. Die kleinen Stars spielten auf ein 10-7 Gewinn, auch als die Braves im vierten Inning noch probierten, das Spiel auszugleichen. Insgesamt 4 Spieler konnten die Braves noch im dritten Inning über die Homeplate schlagen, beide Mannschaften hatten eine starke Offense, dies konnte man in der Anzahl der Hits in diesem Spiel sehen: unsere Future Stars schlugen insgesamt 14 Basehits gegenüber 8 Basehits bei den Braves.

Scimitars starter Eijah musste sieben Runs und fünf Basehits in seinen drei Innings als Pitcher zulassen, während er 4 Schlagmänner mit Strikeout auf die Bank schickte. Gigi, der Starter unser südlichen Nachbarn bekam 14 Hist und 10 Runs gegen sich, warf einen Schlagmann Strikeout und hatte einen Walk auf seinem Record.

Jan-Luca, Daan, Kik, WOuter und Gijs haben alle mehrfache Basehits geschlagen, während Jan-Luca hier mit 3 Hits aus 3 Appearances die Führung einnahm. Endstand gegen die Brasschaat Braves: 10-7 im Vorteil von Scimitars.

Das dritte Spiel war dann auch das alles beschliessende Spiel auf diesem inzwischen Sahara Heissen Sonnabend. Dieses Spiel ging dann auch noch gegen die Gastgeber, die KMC Ambassadors. Immer ein sehr starker und besonders schwieriger aber nicht unbesiegbarer Gegner, wie wir Paderborn gesehen hatten.

Schon einen langen, heissen Tag in den Knochen, Beinen und Armen konnte unsere Jungs dann auch nicht in Ihren „Flow“ kommen, den man nötig hat, um gegen einen solchen Starken Gegner zu Gewinnen. Das „Big Inning“der Ambassadors liess jedoch lange auf sich warten und erst im sechsten Inning des Spieles konnten die Gastgeber 6 Runs scoren mit Hilfe von Basehits von Tyler, Blake, Gunner und Eli.

IMG_5943

Eli war ebenfalls der startende Pitcher der Ambassadors, er warf drei Innings und bekam einen Basehit und zwei Runs gegen sich während er Drei Schlagmänner Strikeout warf.

Auf der Seite der Scimitars war Jan-Luca der starting Pitcher, leider bekam er in seinen 2/3 Inning direkt 6 runs auf fünf Basehits gegen sich, konnte jedoch auch zwei Strikeouts und einen Walk auf seinen Record buchen lassen.

IMG_5931

Unsere reliever Wouter und Gijs übernahmen dann das Pitching , denn wir wollten unsere zwei besten Pitcher, Jan-Luca und Wouter, noch am nächsten Tag einsetzen können und so warfen die beiden jeweils nur 2/3 Innings. In der offense war Gijs diesmal der Lead-Hitter mit 1 Basehit auf eine Plate Appearance. Auf der Ramstein Seite des Spieles konnten Tyler, Liam, Eli, Blake, Beccam und Koen mehrfache Basehits schlagen. Schlussendlich war Ramstein dann doch deutlich überlegen und das Endergebnis war 16-2 im Vorteil der Gastgeber.

IMG_6460