Hoofdklasse, Spielrunde VII/2018, Tag 2

In der sechsten Runde der Hoofdklasse spielten die folgenden Paarungen um die heiss begehrten Tabellenpunkte:

  • De Glaskoning Twins vs. Quick Amersfoort
  • DSS vs. Storks
  • HCAW vs. Hoofddorp Pioniers

Curacao Neptunus und L&D Amsterdam spielten in dieser Spielrunde nicht mit und waren dagegen auf dem European Champions Cup in Rotterdam vertreten.

HCAW spielte zuhause gegen Hoofddorp Pioniers, welches dem Bussumer Team keine grossen Probleme bereitete. Mit einem 8-0 Sieg über die Hoofddorper konnte HCAW zeigen, den unbedingten Willen, die Play-Offs zu erreichen zu haben. Bereits nach zwei Innings war HCAW mit 4-0 in der Führung und auch wenn das Pitching der Hoofddorper die Bussumer Schlagmänner bis zum neunten Inning im Schach halten. Die eigene Offense kam leider nie weiter als bis zur 3rd Base, konnte jedoch die Chancen nicht verwerten.

Im neunten Inning konnte Kevin Weijgertse dann die Punkterally mit einem Basehit eröffnen, welche von drei Singles von Julian Goins, Julian Rip und Ronald Laurens gefolgt wurden, Zwei weiter Ground-outs und ein single brachten schlussendlich noch drei weitere Punkte für HCAW über die Platte für den Endstand von 8-0.

Die Silicon Storks, welche überrasschend den Minor Leaguer Juan Carlos Sulbaran in dieser Woche verplichteten, waren trotzdem kein passender Gegner für DSS. Das Den Haager team wurde in dieser Spielserie 7-22 und 3-12 geschlagen. DSS war in allen Spielen die eindeutig stärkere Partei und konnte in beinahe jedem Inning einen Punkt nach Hause bringen: drei Runs im ersten sowie im zweiten Inning, zwei weitere im vierten, einen Run im sechsten sowie drei weitere Runs im siebten Inning dieses doch recht einseitigen Spieles. Tim Halderman warf acht Innings, bekam drei Runs sowie sieben Basehits gegen sich und verbuchte insgesamt vier Walks sowie vier Strikeouts.

Kevin Nieveld Schlug 5 aus 5, davon zwei doubles und zwei RBI Schläge, wurde jedoch von Denzel Richardson getopt, welcher 4 aus 6 Schlug mit einem double und vier RBI.

Mit Dank an diese zwei gewonnen Spiele konnte DSS die Twins in der Tabelle einholen und sich den vierten Platz vorerst sicher stellen.

Bei Quick Amerstfoort gegen die Twins war es dieses mal ausgeglichen und trotzdem Spannend, auch wenn die Twins dieses Mal sich nicht gegen einen 4-0 und 5-2 lead aufbäumen konnten und die Punkte im letzten Spiel geteilt wurden.