U12 EM 2018 | Deutschland verliert auf Augenhöhe gegen die Niederlande

Heute stand für die Deutsche U12 der „Showdown“ gegen die Niederlande in Budapest auf dem Plan.

Offiziell das letzte poule Spiel in Poule A, faktisch konnte man dies jedoch als eines der inoffizielles Viertelfinale sehen, da beide Teams unbedingt gewinnen mussten um in die Finale einzuziehen, also ein knock-out game.

Deutschland hatte den Heimvorteil mit Nachschlag und die Niederlande hatten die Gästeseite des Feldes bezogen und so waren die „Oranje Löwen“ als erstes am Schlag. Starting Pitcher Jack Schuman hielt zunächst die Offense der Oranjes gut in Schach, durch zwei Feld Fehler konnten die Niederlande jedoch ins Spiel kommen und recht früh im Spiel zweimal Punkten. Der kleine Schildwall hielt hier zunächst mit zwei defensiven double plays dagegen und konnte noch durch einen Solo Homerun von Darrian Richards zunächst noch punktetechnisch anschließen, doch schlussendlich reichte es nicht, um noch den Ausgleich zu erzielen.

Das Pitching vom Oranje pitcher Amarensio Franka war erwartungsgemäß eine Nummer zu gross für die jungen Schildwall Krieger und so blieb jede offensive Initiative spätestens beim 2nd Base stecken und wurden die Deutschen Läufer insgesamt zweimal ausgespielt und so blieb es beim Stand von 4-1 am Ende der regulären Spielzeit von 7 innings.

Die Niederlande haben verdient gewonnen und müssen nun im Halbfinale gegen die bisher ungeschlagene Tschechische Republik antreten.

Deutschland tritt morgen noch gegen Frankreich im Spiel um Platz 5 an und wir hoffen, dass sich die Jungs noch einmal mit ein grossen knall aus Budapest verabschieden werden.