U12 EM 2018 | Deutschland mit Schlagblockade gegen Frankreich

Heute gab es das letzte Spiel für den kleinen Schildwall um Platz 5 gegen Frankreich. Ob es nun an der frühen Beginnzeit lag (10.00 Uhr) oder an der allgemeinen Müdigkeit werden wir wohl niemals rausfinden, aber auch heute in letzten Spiel im Platz 5 haben unsere Jungs leider nicht ihr Potential abrufen können und wurden von den Franzosen „outhitted“.

Mit total 12 hits van „les bleues“ gegen 4 hits vom Schildwall kann man bereits in den Statistiken sehen wie die Kräfte Verhältnisse auf dem Feld aussahen.

Die Franzosen zeigten gleich im ersten Inning dass Sie das Sagen hatten und erreichten durch einen Wurffehler der deutschen Verteidigung das first base. Mit einem anschließenden double von starting Pitcher Esteban briones war der erste Punkt für Frankreit auf dem Scoreboard.

Die deutsche Schlagkraft versucht dann direkt wieder anzuschließen, aber wie so oft im Sport, klappt es einfach nicht wenn man etwas unbedingt möchte und so waren Innings wei und drei sehr kurze Runden auf beiden Seiten.

Im vierte Inning bekamen die Franzosen dann noch eine rallye am Schlag und brachten insgesamt 6 runs nach Hause und liefen so dem kleinen Schildwall beinahe uneinholbar davon, Zwischenstand 0-8 für „les bleues“.

Hier half dann auch nicht mehr dass Lasse Nixdorf auf einen sacrifice grounder von Jonathan Schäffer den Ehrenpunkt scoren konnte.

Schlussendlich hat man doch schon gesehen, dass die kleinen Krieger nach beinahe zwei Wochen von zuhause müde waren und wohl der eine oder andere auch etwas Heimweh hatte und so gewann „les bleues“ verdient das Spiel mit einem Endstand von 9-4 und wurde fünfter im Turnier.

Deutschland schließt das Turnier als sechster aus vierzehn ab. Die Niederlande spielten hiernach gegen Russland, leider haben die Oranje Löwen ebenfalls verloren so dass auch die Oranje Löwen knapp am Edelmetall vorbeigeschrammt sind.

Es war ein tolles Abenteuer für die Kinder und sicherlich eine großartige Erfahrung von der die kleinen Schildwall Krieger hoffentlich ebenfalls eine Menge gelernt haben.